piwik-script

Intern
Slavistik

Studienelement Russicum

Inhalt

Das Studienelement "Russicum" stellt ein ergänzendes Studienangebot für Hörer aller Fakultäten dar, die neben ihrem Hauptstudium eine Zusatzqualifikation erwerben wollen (vgl. Übersicht der Studienelemente).

Es werden Kenntnisse der russischen Sprache wie auch der Geschichte, der Kultur, der wirtschaftlichen und politischen Entwicklung Russlands und der GUS-Staaten vermittelt, womit der stetig wachsenden politischen wirtschaftlichen Bedeutung Russlands und der GUS-Staaten Rechnung getragen werden soll. Kenntnisse der russischen Sprache wie auch der Geschichte, Kultur, der wirtschaftlichen und politischen Entwicklung Russlands und der GUS-Staaten werden auch für Nicht-Slavisten zunehmend relevant. Darüber hinaus soll Studierenden anderer Fächer die Möglichkeit geboten werden, Forschungsergebnisse aus den ostslavischen Ländern zu rezipieren.

Gliederung

Das Studienelement kann in vier Semestern abgeschlossen werden, wobei der Russisch Grundkurs I nur im Wintersemester begonnen werden kann. Es besteht keine Festlegung bezüglich der Semesterhöchstzahl (zum Zeitpunkt der Abschlussprüfung muss allerdings eine Immatrikulation als ord. Studierende/-r oder Gaststudierende/-r vorliegen.

Folgende Kurse sind erfolgreich zu absolvieren:  

  • Russisch I-IV (jeweils 6 Semesterwochenstunden)  
  • Landeskunde Russlands und der GUS-Staaten (2 SWS)
  • Geschichte Russlands und der GUS-Staaten (2 SWS)
  • Literatur- und Geistesgeschichte Russlands (2 SWS)
  • Übungen zur Übersetzung von Fachliteratur und Erarbeitung wissenschaftlicher Terminologie (Geistes-, Naturwissenschaften, Medizin, Jura). Das Angebot wird nach dem Interesse der Studenten ausgerichtet. (2 SWS, dieser Kurs kann frühestens parallel zu Russisch Grundkurs IV besucht werden)

Pro Semester werden jeweils zwei dieser Veranstaltungen angeboten. Für jede der angeführten Lehrveranstaltungen muss ein benoteter Leistungsnachweis erbracht werden. Außerdem wird die Teilnahme an weiteren Lehrveranstaltungen aus dem Bereich der ostslavischen Kultur- und Geistesgeschichte empfohlen. Studierende, die bereits über Russischkenntnisse verfügen, können nach erfolgreicher Ablegung einer Feststellungsprüfung das Studienelement "Russicum" mit einem fortgeschrittenen Grundkurs beginnen.

Abschluss

Das Studienelement wird mit einer Prüfung beendet (Prüfungsordnung). Zur Prüfung können sich immatrikulierte Studierende der Universität sowie Gaststudierende anmelden, die die o.g. Scheine erworben haben. In einem schriftlichen Teil (2 Klausuren) werden Russischkenntnisse geprüft. Kenntnisse der russischen Kulturentwicklung und der Landeskunde werden mündlich geprüft; die mündliche Prüfung in Landeskunde findet teilweise in russischer Sprache statt. Über die Prüfung wird ein Zeugnis ausgestellt.

Auskünfte und Studienberatung

Dr. Ursula Kolat
Neuphilologisches Institut - Slavistik
Am Hubland
97074 Würzburg

Telefon +49 (0)931 31 86056
u.kolat@uni-wuerzburg.de

Kontakt

Professur für Slavische Philologie (Literaturwissenschaft) am Neuphilologischen Institut - Moderne Fremdsprachen
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-82864
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. PH1