piwik-script

Intern
Slavistik

Publikationen

Univ.-Prof. Dr. Christian Hannick

Auswahl

Selbständige Veröffentlichungen

Studien zu den Anastasima in den sinaitischen Handschriften. Diss. Wien 1969, 402 S. (Masch.-Schrift).

Studien zu den liturgischen griechischen und slavischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek (Byzantina Vindobonensia 6). Wien 1972, 175 S. 

Maximos Holobolos in der kirchenslavischen homiletischen Literatur (Wiener Byzantini­stische Studien 14). Wien 1981, 439 S.

Das slavische Buch im Spiegel der Geistesgeschichte (Ausstellungskataloge Trierer Bibliotheken 4). Trier 1982, 56 S.

Das altslavische Hirmologion. Edition und Kommentar (Monumenta linguae slavicae dialecti veteris. Fontes et dissertationes 50). Freiburg/Breisgau 2006. XXIII + 877 S.

Mitverfasser von selbständigen Veröffentlichungen

Vollständige Konkordanz zum griechischen Neuen Testament unter Zugrundelegung aller modernen kritischen Textausgaben und des Textus receptus, in Verbindung mit H. Riesenfeld, H.-U. Rosenbaum, Ch. Hannick, B. Bonsack neu zusammengestellt unter der Leitung v. K. Aland (Arbeiten zur neutestamentlichen Textforschung 4). Berlin – New York 1983, 2 Bd., XIX – 1352 S.

Herbert Hunger - Otto Kresten unter Mitarbeit von Ch. Hannick, Katalog der griechischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek 3/2: Codices theologici 101-200. Wien 1984, XXI - 540 S.

Ch. Hannick - Gerda Wolfram, Gabriel Hieromonachos: Abhandlung über den Kirchengesang (Corpus scriptorum de re musica 1). Wien 1985, 160 S.

Herbert Hunger - Wolfgang Lackner unter Mitarbeit von Ch. Hannick, Katalog der griechi­schen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek 3/3: Codices theologici 201-337. Wien 1991, XX - 573 S.

Herbert Hunger, unter Mitarbeit von Ch. Hannick, Katalog der griechischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek 4: Supplementum graecum. Wien 1994, XVIII - 422 S.

Gerda Wolfram - Ch. Hannick, Die Erotapokriseis des Pseudo-Johannes Damaskenos zum Kirchengesang (Corpus scriptorum de re musica 5). Wien 1997, 199 S.

Das Tetraevangelium des Makarije aus dem Jahr 1512. Der erste kirchenslavische Evangeliendruck. Faksimile-Ausgabe besorgt und eingeleitet von Heinz Miklas unter Mitwir­kung von Ştefan Godorogea und Ch. Hannick (Biblia slavica IV/1). Paderborn 1999.

Dogmatika in den acht Tönen aus einer Handschrift aus dem Ende des 16. Jh. (Anthologie zur ukrainischen sakralen Monodie 1). L'viv 2002, zus. mit Jurij Jasinovs'kyj, 20 S.

Der Kanon vom Einzug Christi in Jerusalem (Anthologie zur ukrainischen sakralen Monodie, 2). L'viv 2003, zus. mit Jurij Jasinovs'kyj, 43 S.

Zwei Kanones auf die Geburt Christi aus dem musikalischen Hirmologion aus dem ersten Viertel des 17. Jahrhunderts (Anthologie zur ukrainischen sakralen Monodie, 3). L'viv 2005, zus. mit Jurij Jasinovs'kyj, 47 S.

Das byzantinische Eigengut der neuzeitlichen slavischen Menäen und seine griechischen Originale, erarbeitet v. Peter Plank u. Carolina Lutzka, hg. v. Ch. Hannick, 3 Bände: I. Teilband: Incipitarium und Edition der Monate September bis Februar; II. Teilband: Incipitarium und Edition der Monate März bis August; III. Teilband: Incipitarium und Edition Theotakia, Index hymnorum graecorum, Index hymnorum slavicorum, Epimetra tria, XVIII + 1.619 S. (Abhandlungen NRW Akademie der Wissenschaften Band 112, Patristica Slavica Band 12). Paderborn 2006.
 

Herausgebertätigkeit

Mitherausgeber der Reihe "Biblia Slavica"

Mitherausgeber der Reihe "Monumenta Musicae Byzantinae"

Mitherausgeber der Reihe "Anthologie zur ukrainischen sakralen Monodie"


Ein vollständiges Schriftenverzeichnis (Stand 2001) findet sich in: Kalofonia 1/2002, L'viv, S. 347 – 368.