piwik-script

Intern
Slavistik

Univ.-Prof. Dr. phil. Andreas Ebbinghaus

Professor für Slavische Philologie (Literaturwissenschaft)
Sprechzeit n. V., bitte Anmeldung per e-mail
Allgemeine Studienberatung

Raum 7.U.17
Telefon +49 (0)931 31 86053
a.ebbinghaus@uni-wuerzburg.de

Schwerpunkte der Lehr- und Forschungstätigkeit

  • Russische Literatur besonders des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Polnische Literatur

Derzeitige Forschungsvorhaben

Schwerpunkt der Forschungsinteressen der Professur für slavistische Literaturwissenschaft ist in den letzten Jahren die Dramatik der russischen Romantik, insbesondere das drama­tische Werk Alexander Puškins. Eine erste Edition auf der Basis neuer texto­lo­gischer Entscheidungen konkurriert mit der in Russland stattfindenden Revision der kanonischen Fassungen, wie sie die Textologie sowjetischer Zeit etablierte. Die zweite Edition ist in Arbeit. Im Rahmen des Schwerpunktes „Übersetzungstheorie und Praxis der literarischen Übersetzung“ werden die jüngeren Entwicklungen des literarischen Übersetzens als Formen der Rezeption russischer Literatur in Deutschland erfasst und beschrieben.

Laufende Forschungsvorhaben

  • Metaliteratur in der russischen Romantik, insbesondere im Werk A. S. Puškins
  • Ästhetik und Religion im Werk N. V. Gogol's
  • Theorie und Geschichte des literarischen Manifestes bei den Slaven
  • Literatur und Intermedialität

Publikationen

Beteiligt am Projekt Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz (zu den Projektseiten der Slavistik)

Kontakt

Professur für Slavische Philologie (Literaturwissenschaft) am Neuphilologischen Institut - Moderne Fremdsprachen
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-82864
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. PH1
Hubland Süd, Geb. PH1